Als wir für mehr Platz sorgten

Über mehrere Jahre fehlte uns Platz in der Bäckerei. Aber im Frühling 2012 konnten wir unsere neue Bäckerei einweihen, mit 404 neuen, hübschen und praktischen Quadratmetern, die Platz für alles boten.
  

Ein Projekt mit Zukunft

Mit der alten Bäckerei als Ausgangspunkt und den besonderen Merkmalen von „Vester Vedsted“ konnten wir einen Entwurf für die neue „Vadehavsbageriet” zeichnen. Das bestehende Hauptgebäude sollte renoviert und eine neue Bäckerei angebaut werden.

 

Das Haupthauser

wurde an allen Fassaden weiß verputzt und hat neue Sprossenfenster bekommen, die dem Haus mehr Persönlichkeit geben. Die alten Fragmente schwarzer Details wurden fertiggestellt, so dass sich das Haus zur Straßenseite in harmonischen Proportionen zeigt.

Um das Haus herum wurden der Gehweg und Betonflächen mit Kopfsteinpflaster ausgelegt und mit Steinmehl verfugt und fügen sich so perfekt in den Straßenverlauf durch „Vester Vedsted”.
So steht das Haus nun freier und macht einen ganzheitlicheren Eindruck. Der alte Fahrradschuppen wurde entfernt und durch eine kleine Grüninsel mit einem großen Baum ersetzt, was sich positiv auf das Straßenbild auswirkt.
Statt der alten Spots wurden Lampen an der Fassade montiert.



 

Die Bäckerei

wurde mit roten Ziegeln errichtet, die zu den vorhandenen passen. Die alte und die neue Bäckerei erhalten ein neues zusammenhängendes Dach in schwarzem Eternit. Die gesamten Ventilations- und Technikanlagen die normalerweise aus dem Dach herausragen würden, werden durch ein Rohr über den Dachfirst geführt.
Das Rohr ist ebenfalls schwarz, so dass es sich an das Dach anpasst und den visuellen Gesamteindruck des Gebäudes möglichst nicht beeinträchtigt. Wie beim Haupthaus wurden auch hier Sprossenfenster und schwarze Türen eingesetzt.

Die Baumaßnahmen wurden u.a. durch LAG –Mittel (Lokale-Aktions- Gruppen -Programm zur Förderung der Wirtschaft im ländlichen Raum) gefördert.
Byggeriet er støttet med bl.a. LAG midler